Download Der Bau der Erde und die Bewegungen ihrer Oberfläche: Eine by Wilfried von Seidlitz PDF

By Wilfried von Seidlitz

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Der Bau der Erde und die Bewegungen ihrer Oberfläche: Eine Einführung in die Grundfragen der allgemeinen Geologie PDF

Best german_13 books

Die Relativitätstheorie Einsteins und Ihre Physikalischen Grundlagen: Elementar Dargestellt

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Technik und Theorie

Dieses Handbuch soll dem astronomisch interessierten Laien, dem Amateurastronomen ebenso wie dem Lehrer in der Schule Anleitungen für die praktische astronomische Betätigung geben. Die stürmische Entwicklung der technischen und organisatorischen Voraussetzungen für die Amateurbeobachtungen hat in der four.

Reguläre und chaotische Dynamik

Neben den Skripten für die Grundkurse "Gewöhnliche Differentialgleichungen" und "Mathematik für Physiker" sind vor allem die Vorlesung "Bifurkationstheorie dynamischer Systeme", "Vektorfelder auf Mannigfaltigkeiten" und "Dimension und Entropie in dynamischen Systemen" in das vorliegende Buch eingeflossen.

Extra info for Der Bau der Erde und die Bewegungen ihrer Oberfläche: Eine Einführung in die Grundfragen der allgemeinen Geologie

Sample text

In der geologischen Vergangenheit haben diese Schaukelbewegungen zwischen Land und Meer zeitweilig beträchtliche Ausmaße erreicht, so daß das geographische Weltbild, wie es im Wechsel der paläogeographischen Erscheinungen vor uns abrollt; sich oftmals vollkommen verändert hat. Für kein Kontinental- oder Ozeangebiet der Gegenwart kann man aussagen, daß seine Gestalt und Begrenzung schon aus weiter zurückliegenden Epochen stammt. Zwar hat man für das pazifische Gebiet eine gewisse Permanenz angenommen, so daß man zeitweilig von einem Dauerrneer sprechen kann.

Es liegen zurück: Oberkarbon 320 Pliozän . . 1,6 Miozän . . 6 Devon . . 340 Alttertiär .. 25-26 Silur . . 450 Algonkium. 1200-1300 Das heißt so viel, daß seit den ersten Lebensspuren auf der Erde etwa eine Milliarde Jahre verflossen sind. Trotzdem wir noch vor wenigen Jahren mit solchen Ziffern rechneten, fehlt uns doch jeglicher Maßstab für das Erfassen der Größenordnung dieser Zahlen, und man vergegenwärtigt sich kaum, daß seit Christi Geburt erst wenig mehr als 1 Milliarde Minuten abgelaufen sind.

Das Uran z. B. zerfällt durch radioaktive Abbauprozesse in eine Reihe neuer Elemente, wie Uranblei und Helium. 10 10 Gramm Uranblei. Wenn also in einem uranhaitigen Gestein, dessen geologisches Alter wir kennen, eine bestimmte Menge Blei und Helium vorhanden ist, so kann man daraus die Zeit berechnen, die für den Atomzerfall zur Verfügung stand. Danach wurde das Alter einzelner Formationen (in Millionen Jahren) wie folgt festgestellt. Es liegen zurück: Oberkarbon 320 Pliozän . . 1,6 Miozän . .

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 10 votes