Download Die neue HOAI 2013 mit Synopse 2009/2013: Einführung – by Frank Weber, Klaus D. Siemon PDF

By Frank Weber, Klaus D. Siemon

Neben dem aktuellen Verordnungstext und der amtlichen Begründung zur HOAI 2013 enthält dieses Buch eine anschauliche Synopse der HOAI 2009 und der HOAI 2013. Diese shape der tabellarischen Gegenüberstellung von altem und neuem Verordnungstext erleichtert die Arbeit mit der neuen HOAI und verschafft dem Anwender sofort einen guten Überblick über die wesentlichen Neuerungen und Veränderungen.
Die Bewertung der Teilleistungen der Leistungsbilder Gebäude und Innenräume, Ingenieurbauwerke, Verkehrsanlagen , Tragwerk und Technische Ausrüstung nach den im Buch enthaltenen "Siemon-Tabellen" unterstützen die Vertragsgestaltung, Abrechnung und Rechnungsprüfung. In einer kurzen Einführung werden Sinn und Zweck der wesentlichen Neuregelungen, deren Herleitung und die Auswirkungen auf die Vertragspraxis kurz und prägnant dargestellt.​

Show description

Read or Download Die neue HOAI 2013 mit Synopse 2009/2013: Einführung – Gegenüberstellung – Begründung – Bewertungstabellen PDF

Similar german_13 books

Die Relativitätstheorie Einsteins und Ihre Physikalischen Grundlagen: Elementar Dargestellt

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Technik und Theorie

Dieses Handbuch soll dem astronomisch interessierten Laien, dem Amateurastronomen ebenso wie dem Lehrer in der Schule Anleitungen für die praktische astronomische Betätigung geben. Die stürmische Entwicklung der technischen und organisatorischen Voraussetzungen für die Amateurbeobachtungen hat in der four.

Reguläre und chaotische Dynamik

Neben den Skripten für die Grundkurse "Gewöhnliche Differentialgleichungen" und "Mathematik für Physiker" sind vor allem die Vorlesung "Bifurkationstheorie dynamischer Systeme", "Vektorfelder auf Mannigfaltigkeiten" und "Dimension und Entropie in dynamischen Systemen" in das vorliegende Buch eingeflossen.

Additional resources for Die neue HOAI 2013 mit Synopse 2009/2013: Einführung – Gegenüberstellung – Begründung – Bewertungstabellen

Example text

Die Bewertungsmerkmale gemäß Absatz 2 Nummer 1, 2 und 4 mit je bis zu 8 Punkten, 2. die Bewertungsmerkmale gemäß Absatz 2 Nummer 3 und 5 mit je bis zu 6 Punkten. (4) Die Freianlage ist anhand der nach Absatz 3 ermittelten Bewertungspunkte einer der Honorarzonen zuzuordnen: 1. Honorarzone I: bis zu 8 Punkte, 2. Honorarzone II: 9 bis 15 Punkte, 3. Honorarzone III: 16 bis 22 Punkte, 4. Honorarzone IV: 23 bis 29 Punkte, 5. Honorarzone V: 30 bis 36 Punkte. 2 zu berücksichtigen. (6) § 36 Absatz 1 ist für Freianlagen entsprechend anzuwenden.

4) Die Zuordnung zu den Honorarzonen kann anhand folgender Bewertungsmerkmale für zu erwartende nachteilige Auswirkungen auf die Umwelt ermittelt werden: 1. Bedeutung des Untersuchungsraumes für die Schutzgüter im Sinne des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG), 2. Ausstattung des Untersuchungsraumes mit Schutzgebieten, 3. Landschaftsbild und -struktur, 4. Nutzungsansprüche, 5. Empfindlichkeit des Untersuchungsraumes gegenüber Umweltbelastungen und -beeinträchtigungen, 6. Intensität und Komplexität potenzieller nachteiliger Wirkfaktoren auf die Umwelt.

Das Bewertungsmerkmal gemäß Absatz 2 Nummer 4 mit bis zu 10 Punkten, 4. das Bewertungsmerkmal gemäß Absatz 2 Nummer 5 mit bis zu 5 Punkten, (4) Die Verkehrsanlage ist anhand der nach Absatz 3 ermittelten Bewertungspunkte einer der Honorarzonen zuzuordnen: 1. Honorarzone I: bis zu 10 Punkte, 2. Honorarzone II: 11 bis 17 Punkte, 3. Honorarzone III: 18 bis 25 Punkte, 4. Honorarzone IV: 26 bis 33 Punkte, 5. Honorarzone V: 34 bis 40 Punkte. 2 zu berücksichtigen. (6) Für Umbauten und Modernisierungen von Verkehrsanlagen kann bei einem durchschnittlichen Schwierigkeitsgrad ein Zuschlag gemäß § 6 Absatz 2 Satz 3 bis 33 Prozent schriftlich vereinbart werden.

Download PDF sample

Rated 4.04 of 5 – based on 10 votes