Download Emotionale Kompetenz: Gehirnforschung und Lebenskunst by Wolfgang Seidel PDF

By Wolfgang Seidel

Lebensregeln f?r den Umgang mit sich selbst und anderen - das ist der Kern dieses v?llig ?berraschenden und fesselnden Sachbuches zur Emotionalen Kompetenz, wie sie sich aus moderner Neuropsychologie und ?rztlicher Erfahrung verstehen l?sst. Prof. Dr. med. Wolfgang Seidel hat spannende und wirksame Lebensregeln zum Selbstmanagement im 21. Jahrhundert zusammengestellt, die - 2 hundred Jahre nach dem ber?hmten Freiherrn von Knigge - einladen zum education f?r supervisor und andere, die gerne bessere Lebensk?nstler werden wollen.

Show description

Read Online or Download Emotionale Kompetenz: Gehirnforschung und Lebenskunst PDF

Similar psychology & counseling books

Mental Illness and the Body: Beyond Diagnosis

Utilizing actual lifestyles case reports of individuals experiencing psychological disorder, this publication identifies how physically presentation of sufferers might mirror sure facets in their ‘lived experience’. near to a number of theoretical views together with philosophy, psychoanalysis, feminism and sociology, psychological sickness and the physique explores the ways that realizing ‘lived event’ may perhaps usefully be utilized to psychological healthiness perform.

The Signs of Language Revisited : An Anthology to Honor of Ursula Bellugi and Edward Klima

The burgeoning of analysis on signed language over the last twenty years has had an important impression on a number of disciplines enthusiastic about brain and language, together with linguistics, neuroscience, cognitive psychology, baby language acquisition, sociolinguistics, bilingualism, and deaf schooling. The family tree of this learn may be traced to a notable measure to a unmarried pair of students, Ursula Bellugi and Edward Klima, who've performed their study on signed language and expert rankings of students within the box because the early Seventies.

Reclaiming the Sane Society: Essays on Erich Fromm’s Thought

Erich Fromm's physique of labor, written greater than 50 years in the past, used to be prophetic of the modern second: more and more, worldwide society is threatened via the many-headed monster of company greed, neo-liberalism, nihilism, severe fundamentalist ideals, and their ensuing results at the flora and fauna and the lived lives of individuals.

Habitus in Habitat I. Emotion and Motion

What's the courting among conduct and feelings? what's the position of the embodiment of feelings in a cultural habitat? what's the function of our surroundings for the formation of feelings and subjectivity? a technique to deal with those questions is thru discussing an emotional habitus - a suite of behavior and behavioral attitudes concerning the physique which are primary to emotional verbal exchange.

Additional info for Emotionale Kompetenz: Gehirnforschung und Lebenskunst

Example text

Da trifft es sich gut, dass sie emotionale Marker tragen und danach sortiert werden können. 2. Ohne Emotionen geht fast nichts 19 Wahrscheinlichkeit der Zielerreichung kognitive Komponente (Planung) Entscheidung Handlung Wert des Ziels emotionale Komponente (Einstellungen) Defekt Abb. 2: Erwartungs-Wert-Theorie modifiziert (nach Angaben von Gottfried u. Frommer): Ohne Zugriff auf emotionale Marker sind Entscheidungen schwierig. Die ¹Erwartungs-Wert-Theorieª besagt im Prinzip, dass man vor jeder Handlung kalkuliert, ob sich der Einsatz lohnt.

L Gefühlsprozesse sind schneller, Denkprozesse sind exakter. l Emotionen weisen auf Gefahren oder sonstige Sonderbedingungen und können Instinktreaktionen auslösen. l Selbstbeherrschung betrifft die emotionalen Reaktionen. l Konzentrationsfähigkeit ist auch eine Form der emotionalen Intelligenz und Voraussetzung nicht nur für schulische Leistungen. 40 Emotionale Kompetenz Ist Ihnen schon ein persönliches Ziel eingefallen? l Die Emotionen neigen zur Überreaktion. Mangelnde Anpassung führt im sozialen Zusammenleben zu Problemen.

Direkt über der Nase ist das Riechhirn lokalisiert. Das Corpus callosum (Balken) mit dicht gepackten quer verlaufenden Nervenbahnen ist die Hauptverbindung zwischen beiden Hirnhälften (s. auch Querschnitt Abb. 4). Der Thalamus weiter zentral ist eine Art Kontrollstation. Viele eingehenden Informationen werden von hier in die zuständigen Zentren weitergeleitet. ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± 3. Emotionen und Selbstbeherrschung ± den Motor auch mal bremsen ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± ± Gyrus präzentralis Zentralfurche (Sulcus zentralis) Frontalhirn Corpus callosum Präfrontalhirn Thalamus Mittelhirn Hypothalamus Kleinhirn Brücke (Pons) Rückenmark Abb.

Download PDF sample

Rated 4.57 of 5 – based on 19 votes